Wahlkampf – letzter Tag

Der letzte Tag vor der Wahl ist nochmal angefüllt mit Terminen.

Viele nette Kontakte vor dem Edeka Markt, gute Gespräche mit den Mitarbeitern des Bauhofs, die dort während der Aktion “sauberes Babenhausen” die Stellung halten.

Beim Jubiläum der BDP Kinderkiste darf ich ein Grußwort sprechen. Meine Vivian war dort in der Betreuung, ich sehe sie auf den Bildern der Präsentation und treffe alte Bekannte wieder.
“Alte” Bekannte auch in Harreshausen. Der Seniorennachmittag dort ist sehr gut besucht, organisiert wie ein Schweitzer Uhrwerk, viele fleißige Hände sind rührig. Die Senioren fühlen sich sichtlich wohl.

Die Zeit vergeht im Fluge, das Kürbisfest in Sickenhofen ist nicht mehr zu schaffen, schon zum Oktoberfest in Hergershausen schaffen Tanja und ich es nicht ganz pünktlich. Hier geht es nicht nur zünftig zua. Viele Damen in feschen Dirndln, die Buben stilecht in Krachledernen – sauber!
Am Tisch sitzen wir dann zusammen mit Herrn Grimm als Ortsvorsteher nebst Frau und Herrn Manowski in Begleitung. Das ist OK, wir haben uns in den vergangenen Wochen so oft gesehen und jeder auf seine Weise für Babenhausen gekämpft, da stößt man natürlich auch auf das die Wahl an. Die Band ist wirklich klasse, die Jungs machen super Stimmung. In einer Ansage plötzlich mein Name? Was ist los? Hab ich falsch geparkt?
Nein, man will mich nochmal vorstellen in Hergershausen – kein Thema, also Bürgermeisterkandidat, aufstehen, lächeln, kurz bitte. Die Leute sind zum feiern hier. Schön, das man begrüßt wird, wer hat das wohl eingestiehlt?

Und jetzt wird es mir richtig peinlich. Die Musik geht weiter. Das geht so natürlich nicht. Wenn Kandidaten da sind, müssen doch alle begrüßt werden. Das ist nicht fair. Wir ziehen das auch bis zum Schluss fair durch. Ein kurzes Wort mit dem Musiker gewechselt, der wußte nichts vom zweiten Bewerber, versteht sofort, und zieht die Sache glatt. Nach dem Stück wird auch Herr Manowski begrüßt. So gehört es sich. Wir bringen den Wahlkampf mit Anstand zu Ende.

 

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*