Seite 2 15.10.2015

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Aufzüge am Bahnhof warten immer noch auf die Freigabe, nach letztem Stand ist die Aufschaltung der Notrufleitungen noch offen, die DB arbeitet an diesem Thema. Dafür ist die Baumaßnahme an der Ampelanlage vor dem Bahnhof beendet. Die Linksabbieger können nun besser geregelt werden. Die nächste Erneuerung ist für die Ampelanlage Bouxwiller / Seligenstädter Straße geplant. Durch die Erbneuerung der Anlagen wird eine Abstimmung aller Ampelschaltungen auf der Bouxwiller Straße möglich.

Auch die Problematik der Straßenbeleuchtung in der Innenstadt scheint gelöst zu sein. Die HEAG hat den Fehler wohl in einer Schaltungsregelung gefunden. Der erste Verdacht auf Kabelschäden hat sich nicht bestätigt.

Langstadt_BaumAm Friedhof Langstadt war ein Ahorn Baum abgängig, die Standsicherheit war nicht mehr gegeben. Der Bauhof musste den Baum von oben nach unten kleinteilig abseilen, eine Fällung im Ganzen war nicht möglich.

Weitere Wintervorbereitungen sind im Gange. Der Plan für die Winterbereitschaft ist fertiggestellt, damit die Kolleginnen und Kollegen des Bauhofs entsprechend die eigene Planung aufstellen können. Das Schwimmbad ist winterfest gemacht und wir erwarten die ersten wirklich kalten Nächte. Haben Sie sich schon um das Thema „Winterreifen“ gekümmert? Die Schlangen vor den Werkstätten werden länger mit jedem Tag, den Sie warten. Auch die Wasseranschlüsse außen sind jetzt dran, sonst frieren sie womöglich auf.

Am Freitag durften wir im Sitzungssaal unsere 14-fache Weltmeisterin im Feldarmbrust-Schießen begrüßen. Frau Ina Schmidt trug sich ins goldene Buch der Stadt ein und berichtete von den Wettkämpfen, der Unterstützung durch Ihre Familie, insbesondere die Anfertigung des Sportgeräts durch Ihren Vater, einen offensichtlich begnadeten Werkzeugmacher. Man staunt immer wieder, was Babenhausen alles zu bieten hat. Wussten Sie, dass einige Kulissen aus echten Blockbustern in Babenhausen gefertigt werden?

Ein schönes Chor-Event konnten wir am Samstag in Sickenhofen genießen. Der Gesangverein Bruderkette hatte eingeladen, die Halle war gut gefüllt. Feinste Backwaren wurden angeboten.

Vorher noch besuchte ich gemeinsam mit den Stadträten Lambert und Mürle den Seniorennachmittag in Harreshausen. Auch hier war die Halle gut gefüllt, für den Auftritt der Einradfahrer wurde kurzerhand Platz geschaffen, indem die vorderen Tische gemeinsam im Hauruck-Verfahren beiseite gebracht wurden. Die Ortsvorsteherin Frau Koch-Vollbracht berichtete vom Aufbau und Einräumen der Halle. Kurzfristig wurden die in Harreshausen lebenden Syrischen Flüchtlinge um Hilfe gebeten, und sie kamen alle. Am Samstag morgen früh stellten Sie die Tische auf, konnten das in kurzer Zeit erlernte Deutsch direkt umsetzen und waren auch zum Abbau fleißig wieder dabei. Am Besten geht es eben miteinander.

Ich wünsche Ihnen einen schönen bunten Herbst, kommen Sie möglichst gesund und gut gelaunt durch die farbenprächtige Jahreszeit, bevor das grau des Winters uns packt.

Ihr
Achim Knoke

(Die Seite 2 ist die Kolummne des Bürgermeisters in der Babenhäuser Zeitung, dem offiziellen Amtsblatt der Stadt Babenhausen)

This entry was posted in Kolummne: Seite 2. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*